TV 1879 e.V. Jüchen

Leistungsgruppe


Bei Fragen und Anregungen bitte hier klicken









 

27.6.2018

Katja Bleck wird Vizemeisterin

 

Katja Bleck

Bei den diesjährigen Verbandsmeisterschaften der jüngeren Jahrgänge des Schwimmverbandes Rhein-Wupper auf der Langbahn nahmen 30 Vereine mit 1827 Starts teil. Der TV 1879 Jüchen war mit den beiden Aktiven Niklas Voeroes und Katja Bleck vertreten und schaffte überraschend den Sprung auf das Siegerpodest. Katja Bleck qualifizierte sich über neun Strecken und startete insgesamt sieben Mal. Nach einer von vielen Verletzungen geplagten Saison, gelang es Katja Bleck über 200m Rücken ihr Jahresziel, eine Medaille bei den Verbandsmeisterschaften, zu erschwimmen. Mit der Silbermedaille in neuer Bestzeit auf der langen Bahn wurde sie sogar Vizemeisterin. Auch auf den anderen Strecken konnte Katja mit guten Platzierungen überzeugen (14. Platz 50m Freistil, 7. Platz 100m Rücken, 6. Platz 100m Schmetterling, 22. Platz 100m Freistil, 6. Platz 50m Rücken, 11. Platz 200m Freistil). Niklas Voereos nahm erstmals an einer Verbandsmeisterschaft teil und erschwamm den 11. Platz über 50m Rücken.

Zum Seitenanfang

2.6.2018

7. Mannschaftswettkampf

Mannschaftspokalschwimmfest war ein toller Erfolg Bereits zum 7. Mal richtete der TV 8179 Jüchen nun im Hallenbad in Jüchen das Mannschaftspokalschwimmfest aus. Das Teilnehmerfeld bestand aus 6 Vereinen mit 120 Sportlern und 413 Starts sowie 53 Staffeln. Im Fokus des Wettkampfes steht die Mannschaftswertung. So schwammen die teilnehmenden Vereine SG Bayer, SG Neuss, Grefrather SC, Freie Schwimmer Düsseldorf, SV Willich und der TV Jüchen in 10 Einzelwettkämpfen um Punkte für die Mannschaftswertung. Dabei gelang es dem TV 1879 Jüchen erneut den Siegerpokal in Jüchen zu behalten. Auf den Plätzen dahinter folgten die SG Bayer, die Freien Schwimmer aus Düsseldorf, der Grefrather SC, die SG Neuss und der SV Willich. Über die 200m Lagenstrecken wurden die Sieger auch einzeln mit einem Pokal geehrt. Hier gelang es Katja Bleck, Svea Ridders und Leonie Moser für den TV Jüchen den Sieg zu erschwimmen. Auf Podestplätze schwammen Sofia Krall (Silber), Alana Burkhardt (Bronze) und Annike Nilgen (Silber), Niklas Voeroes (Silber) und Yannick Ridders (Bronze). Niklas Voeroes gelang es, über 50m Rücken noch die Qualifikationszeit für die in 2 Wochen anstehenden Verbandsmeisterschaften des Schwimmverbandes Rhein-Wupper zu unterbieten. Er wird nun mit Katja Bleck, die bereits über neun Strecken qualifiziert ist, die Farben des TV 1879 Jüchen bei den Meisterschaften vertreten. Zum Abschluss des Mannschaftspokalschwimmfestes steht immer ein Staffelwettbewerb auf dem Programm. Dabei treten die Vereine mit mindestens zwei Staffeln in drei verschiedenen Staffelwettbewerben gegeneinander an. In diesem Jahr wurde dabei mit 53 Staffeln ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt. Bei dieser Wertung siegte die SG Bayer vor dem TV 1879 Jüchen, dem Grefrather SC, der SG Neuss und den Freien Schwimmern aus Düsseldorf. Der Organisator, André Ridders, war sichtlich zufrieden: „ Es war wieder eine tolle Stimmung in der Halle und wir haben großartige Wettkämpfe erlebt. Viele Teilnehmer kommen gerade wegen der familiären Atmosphäre immer wieder zum Mannschaftspokalschwimmfest.“ Die Schwimmer und Schwimmerinnen des TV 1879 Jüchen haben im Anschluss noch lange Ihren Erfolg bei einem Grillfest gefeiert.

Hier geht es zum Meldeergebnis

Hier geht es zum Protokoll

Hier gibt es die Punktewertung Einzel

Hier gibt es die Punktewertung Staffeln

Und hier sieht man die fleißigsten Punktesammler bei den Einzelwettbewerben

 

Zum Seitenanfang